SKI Opening Ischgl 2012

Das war wieder der Knaller. Ski-Opening in Ischgl,

ISCHGL2012strahlend blauer Himmel, weiße Pisten und am Abend spielten die Scorpions für uns auf einem ihrer letzten Konzerte.
Begonnen hatte alles um 3:30 Uhr in der Früh. Bei frostigen Temperaturen und sternenklarem Himmel kam schon Vorfreude auf den ersten Skitag dieser Saison auf. Am Rasthof Illertal stärkten wir uns bei einem Sektfrühstück mit frischen Brezeln. Gegen 9:00 Uhr waren wir schon in Ischgl und machten uns gleich auf, den Berg zu stürmen. Das frühe Aufstehen wurde mit Sonnenschein und Pulverschnee mehr als belohnt. Nach vielen Pistenkilometern, dem ein oder anderen Glühwein und mit von Sonne und Kälte geröteten Bäckchen endete der Skitag - und nahm der Abend seinen Lauf. Erst noch zum Aufwärmen ein Jagatee im legendären „Kuhstall“ und dann ab zum Konzert.
Nicht ganz allein fanden wir uns mit gut 15.000 anderen Gästen auf dem Konzertgelände ein. Heiße Getränke waren nun nicht mehr unbedingt nötig da uns die Scorpions um Klaus Meine kräftig einheizten. Eine tolle Stimmung und ein einmaliges Erlebnis – sicher für die meisten von uns das letzte mit den Scorpions, die nur noch ein paar ganz wenige Konzerte geben und sich dann von den Showbühnen dieser Welt zurückziehen.
Die Heimfahrt verlief wie die Hinfahrt ohne Zwischenfälle und wir hatten nette Gespräche beim ein und anderen Freibierchen. Dennoch nahm die Zahl der Feierfreudigen aufgrund der späten Stunde zunehmend ab und es war schon ziemlich leise im Bus, als wir um 1:30 Uhr nach 22 Stunden den wohl längsten Skitag dieser Saison beendeten. Es war ein toller Tag - war die einhellige Meinung. Danke, dass Ihr dabei wart.

Es hat wieder riesigen Spaß gemacht mit Euch. Bis zum nächsten Mal.

Eure Skiabteilung.

Kinder- / Jugendausfahrt

KINDer 1

Kinder- und Jugend Ski-/Snowboard-Wochenende in Bolsterlang

Rechtzeitig um 11.45 Uhr sind wir am Freitag, den 13.02.09 in Althütte mit einem „Busle, einem Pkw, sieben Kindern und drei Betreuern in Richtung Bolsterlang gestartet. Unsere Anfahrt klappte trotz Schneegestöber sehr gut und wir konnten mit viel Gepäck um ca. 15.30 Uhr mehrere Gondeln zur Mittelstation besteigen. Von da wurde das Gepäck mit einer Seilwinde auf das Hörnerhaus befördert und wir durften erstmal durch ganz viel frischen Schnee stapfen. Nachdem wir unser Matratzenlager bezogen hatten und die Betten verteilt waren, gab es auch schon Abendessen und um 20.00 Uhr lagen die Kinder alle freiwillig in ihren Betten und freuten sich auf den ersten Tag auf der Piste. Am Samstag hatten wir trotz Schneefalls und wenig Sonne viel Spass auf den Pisten und tummelten uns lange im Schnee. Die Zeit bis zum Abendessen vertrieben wir uns mit Spielen, Lesen und Erzählen. Am Abend waren alle müde und zufrieden und schliefen wie die Murmeltiere. Der Sonntag belohnte uns zum Abschluss mit strahlend blauem Himmel und ganz viel Sonne. Nachdem wir unser Gepäck ins Tal geschafft hatten, ging es wieder auf die Pisten. Diesen Tag wollten alle bis zur letzten Minute auskosten. Um 17.00 Uhr starteten wir wieder in Richtung Heimat. Auch auf dieser Fahrt blieben wir von größeren Staus verschont (spürten allerdings unseren Muskelkater), so dass wir pünktlich um 20.00 Uhr alle Kinder wieder wohl behalten zu Hause abliefern konnten. Leider war auch dieses Wochenende wieder viel zu kurz! Aber diese kurze Zeit haben wir optimal ausgenutzt.

Das Skigebiet um den Weiherkopf (1.665 m) hat für jeden Geschmack das Passende geboten und war für uns sehr gut geeignet. Wir waren gruppenweise unterwegs (Ski – Snowboard), haben uns aber immer wieder getroffen und sind dann zeitweise alle zusammen gefahren. Für die Snowboarder gab es einen Funpark und auch wer Tiefschnee mochte, fand neben den Pisten viele Möglichkeiten.

Ausfahrt an den Sonnenkopf

Skiausfahrt Sonnenkopf 310109 016Skiausfahrt ins Skigebiet „Sonnenkopf“ am 31.01.2009.

Wie könnte es anders sein – unsere „Ausfährtler“ wurden auch dieses Mal mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Während der Bergfahrt mit der Sonnenkopfbahn ließen wir den Nebel im Tal hinter uns und durften sozusagen „über den Wolken“ unter strahlend blauem Himmel einen genialen Skitag verbringen. Die Pistenbedingungen waren hervorragend, an den Liften gab es kaum Wartezeiten und der Panoramablick begeisterte uns immer wieder aufs Neue. Ob jung, ob alt, ob Flitzer oder eher der Vorsichtige – das Skigebiet bot für jeden genügend Pisten zur Auswahl. Und auf der Heimfahrt im Bus schwärmten noch viele von diesem „Urlaubstag“ zwischendurch. Abschließend noch zu erwähnen: dieses Mal hatten wir „unseren eigenen“ Snowboard-Lehrer Andi mit an Bord, der uns auch zukünftig begleiten wird. … Und vielleicht findet ja doch noch eine weitere Tagesskiausfahrt statt – wir sind schon am planen. Also lasst Euch überraschen. 

Saisonabschluss auf dem Schafberg

asf 1Saisonabschluss auf dem Schafberg in Gargellen am 25.04.2009.

Trotz sommerlicher Temperaturen zu Hause, zogen wir mit unserem Bus wieder mal guten Mutes in Richtung Skigebiet (sicherheitshalber hatte fast jeder auch ein T-Shirt dabei). Kurz bevor wir unser Ziel erreicht hatten, wurde es ganz still im Bus. Die Spannung stieg: Gibt es tatsächlich noch irgendwo Schnee??? Und tatsächlich, unsere Zuversicht wurde belohnt – ein weißes Skigebiet erwartete uns. Bereits der Liftpass mit seinem Slogan „Zeit zu atmen“ ließ Urlaubsgefühle aufkommen. Der Schnee, der strahlend blaue Himmel, die gute Laune, die leeren Pisten, der Durchmarsch an den Liften - fast zu schön, um wahr zu sein. Die Althüttener eroberten wieder mal die Pisten. In der Mittagspause lud uns das Schafberghüsli mit dem Slogan „Zeit zu genießen“ zum entspannen ein. Sonne, Aussicht, Liegestühle – wunderbar!!! An der Talstation fand zum Abschluss der Skisaison und Einläuten der Badesaison der „Water Attack Fun Contest“ & „Beach Party“ statt. Ein nahtloser Übergang vom Winter zum Sommer.

Mit dieser Abschlussausfahrt verabschiedet sich die Skiabteilung in die Sommerpause. Was nicht heißt, dass wir untätig sind. NEIN! Wir bleiben am Ball und melden uns vielleicht auch im Sommer ab und zu mal zu Wort.

Vielen Dank auch nochmal an alle Teilnehmer unserer Skiausfahrten – Ihr seid super!

Ausfahrt nach Lermoos

Und wieder wurden die Frühaufsteher mit einem super Skitag belohnt!

Lermoos2009 1(1)

Unsere traditionelle Ausfahrt nach Lermoos war ein Volltreffer. Um 4.45 Uhr starteten wir in Althütte mit einem Bus voller guter Laune, um 8.50 Uhr kamen wir in Lermoos mit noch besserer Laune an. Uns erwarteten Berge, Schnee, tolle Pisten, blauer Himmel und Sonnenschein. Nachdem die Skipässe verteilt waren, hielt uns nichts mehr im Tal -> wir eroberten die Pisten. Das Skigebiet bot für jedes Können geeignete Pisten, wobei die Panoramapiste (2.060 m Höhe) nicht nur wegen der schönen Abfahrt, sondern auch wegen des super Ausblicks über die schneebedeckten Berge rund um die Zugspitze besonders beliebt war. Leider ging auch dieser Skitag irgendwann zu Ende. Und so kamen wir um ca. 22.00 Uhr wohlbehalten wieder in Althütte an.