C-Junioren, Pfingstausflug ins Allgäu

Vom 03. bis 05. Juni waren unsere C-Junioren im Allgäu bei Immenstadt. Am Samstag ging es morgens um 07:00 Uhr los, mit 4 Fahrzeugen ging´s Richtung Süden. Leider hat uns ein Stau hinter Ulm den Zeitplan etwas komprimiert aber gegen 12:00 Uhr waren wir dann doch am Ziel. Im Basislager Altmummen hatten wir das ganze Haus für uns und konnten uns in den Zimmern verteilen. Schnell noch Lebensmittel eingekauft und dann ging es auch schon los nach Rettenberg zum Freundschaftsspiel gegen die SG Rettenberg/Wertach. Ganz locker gingen wir mit 2:0 Toren in Führung, verloren danach aber vollständig den Faden. Egal, wir haben Ferien und der Spaß soll vorne stehen. Wir gaben das Spiel, bei wirklich heißem Wetter mit 4:6 an die Gastgeber.

Jetzt schnell ins angrenzende Freibad, endlich etwas Entspannung und Abkühlung. Hier verbrachten wir einige Zeit und wurden im Anschluss von der Wirtin des Bades mit leckeren Kässpätzle und Salat verwöhnt. Da alle noch das Championsleague - Finale schauen wollten gings dann Abends noch nach Immenstadt um das Spiel zu sehen. In einem netten Dönerladen konnten wir das Spiel schauen, die Wirtin hatte extra für uns länger offen. Nun ging´s wieder ins Basislager und bei Tischtennis und anderen Spielen ging der Abend zu Ende.

C Ausflug

Am Sonntag wurden wir leider vom Regen überrascht, also erst mal gemütlich ausschlafen, frühstücken und im Haus beschäftigen. Gegen Mittag ging´s dann los zum Alpsee - Coaster, der größten Ganzjahresrodelbahn Deutschlands. Als erstes der Aufstieg auf 1100m, hier war ein ordentlicher Fußmarsch angesagt. Anfangs noch bei Sonnenschein wurden wir im oberen Bereich dann vom Regen überrascht. Um uns etwas aufzuwärmen und zu trocknen kehrten wir in der Bärenfalle ein, hier konnten wir etwas essen und hatten Spaß an einem Jungessellinnenabend, der dort gerade stattfand.

Als der Regen endlich vorbei war ging´s zur Abfahrt, mit ordentlich speed rasten (hihi, mehr oder weniger) wir den Berg wieder runter. Fast alle wollten dann nochmal fahren, so ging dann die Zeit schnell vorbei. Am Abend, wieder im Basislager, gab´s dann erst einmal lecker Maultaschen und später in der Stadt noch ein leckeres Eis. Schnell war auch dieser Tag wieder vorbei und wir genossen bei verschiedenen Spielen unseren letzten Abend.

Der Montag war der Abreisetag, nach dem Frühstück wurde das Haus aufgeräumt und gegen Mittag fuhren wir noch zum Skytrail. Hier konnten wir auf verschiedene Ebenen klettern und unterschiedliche Hindernisse bezwingen. Danach ging es noch zum Mc Donalds um unseren Hunger zu stillen und im Anschluss stand der Heimweg an.

Jungs, es hat uns wirklich Spaß gemacht und die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Schön dass fast alle dabei waren, wir lassen uns auch im nächsten Jahr wieder etwas einfallen.

Bericht: Daniel Drotleff

C-Junioren im Mai, die Spieltage 7,8,9 und 10

17 05 27 C vorn

Am 6.5. spielten wir gegen die 2.Mannschaft in Hegnach. Gegen einen einen Ersatzgeschwächten Gegner (es fehlten einige Spieler) hatte unsere Mannschaft in der ersten Hälfte gar keine Probleme. Wir kombinierten schön und konnten etliche Chancen heraus spielen. Beim Verwerten haperte es etwas aber wir spielten eine sehr deutliche 9:0 Führung zur Halbzeit heraus. Mit dem Wiederanpfiff schnappte sich aber ein Spieler der Gegner die Kugel und marschierte allein auf unser Tor zu, schloss ab und der Ehrentreffer war da. Und schon merkten wir das das Spiel wieder begonnen hatte, wir schossen beinahe im 2-Minutentakt Tore und bauten unsere Führung auf 18:1 aus. Jetzt ließen wir das ganze etwas langsamer angehen, kassierten ein weiteres Gegentor und schossen zum Schluss das Tor zum 19:2 Endstand. Leider wurden die mitgereisten Fans wie auch wir beim Verlassen des Sportplatzes von pöbelnden Jugendlichen (meist 1.Mannschaft, C-Junioren von Hegnach) belästigt. Auch wenn dieses Spiel nicht schön für Hegnach II war, so sieht Sportsgeist doch anders aus. Aber da hier keiner aus den heimischen Reihen intervenierte wird dies in Hegnach wohl nicht als so wichtig erachtet. – Schade.

Es spielten: Florian Bretzler, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein, Junior Dalipi, Fabian Kaufmann und Fahim Musavi

Der 8te Spieltag führte uns am Mittwoch 17.5. zum Nachholspiel nach Weiler/Rems. Der Tabellenzweite wartete und musste unbedingt gewinnen um uns noch zu gefährden. Wir hingegen konnten hier die Meisterschaft klar machen. Es war heiß und wurde ein Spiel auf Augenhöhe. Leider gingen die Gegner recht schnell mit 1:0 in Führung. Wir kämpften und konnten auch den Ausgleich erzielen. Doch kurz vor der Pause ging Weiler wieder in Führung.

Unser Spiel war auch nach der Pause etwas planlos und sofort schlug der Gegner zu und erhöhte auf 3:1. Sollten wir dieses Spiel verlieren? Jetzt waren Nerven gefragt, mit schönen Aktionen kämpften wir uns wieder ins Spiel und konnten zwei Tore zum Ausgleich erzielen. Genau in dieser Phase konterte der Gegner uns aus und war erneut mit 4:3 in Führung. Allerdings konnte Weiler dieses Tempo nicht weiter gehen und wir agierten immer souveräner. Wir glichen erneut aus, und gingen kurz darauf erstmals in diesem Spiel, mit 5:4 in Führung. Jetzt hatten wir das Spiel in der Hand, erhöhten auf 6:4, konnten aber keine weiteren Chancen nutzen und beendeten auch diese Spiel erfolgreich mit 6:4. – Es war geschafft, der Meistertitel war erreicht und das 2 Spieltage vor Ende der Saison.

Klasse Jungs, das habt ihr Euch verdient. Zum nächsten und letzten Heimspieltag haben wir uns ja eine kleine Feier vorgenommen.

Es spielten: Florian Bretzler, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein, Rostum Ahmad, Fabian Kaufmann und Junior Dalipi

Leider wurde am Abend vor dem 9ten Spieltag (20.5.), die Partie vom Gegner abgesagt. So ein Mist, was sollen wir tun? Die Leute sind eingeladen und Meister sind wir auch. Also haben die Trainer versucht über Nacht und am nächsten Morgen eine Ersatzmannschaft zu finden. Nach vielen Gesprächen und Telefonaten mit ca. 10 verschiedenen Vereinen, war klar wir bekommen so kurzfristig niemand mehr her. Also teilten wir die Mannschaft, füllten mit E-Jugend Spielern auf und absolvierten ein Spiel für die Zuschauer. Leider haben die wohl auch mitbekommen das der Gegner abgesagt hat, jedenfalls war die Zuschauerzahl doch sehr übersichtlich. Sehr schade, denn wie oft wird eine Althüttener Mannschaft den Meister in ihrer Klasse? Wir ließen uns die Laune nicht verderben und feierten trotzdem.

Hier noch einmal vielen Dank an die Helfer, die uns kulinarisch hervorragend bewirtet haben.

Der 10te und letzte Spieltag führte uns am 27.5. nach Waiblingen, Zrinski lieferte uns einen wirklich tollen Kampf. Wir agierten etwas Lustlos und überheblich, das sollte sich rächen. Schnell lagen wir mit 0:1 und kurz darauf mit 0:2 hinten. Das hier der letzte gegen den ersten der Tabelle spielt war nicht zu erkennen. Wir konnten zwar den Anschluss erzielen, der KSV Zrinski blieb aber stets gefährlich. Kurz vor der Pause konnten wir dann aber doch ausgleichen und es ging mit 2:2 in die Halbzeit. Gleich nach der Pause gingen die Waiblinger wieder in Führung, das darf doch nicht wahr sein! Irgendwie war die Luft raus, wir taten uns richtig schwer. Langsam fingen wir aber doch an zu spielen und kamen dann in Fahrt. Wir glichen aus und konnten kurz darauf in Führung gehen. Mit dem 4:3 für uns, schwanden dann aber auch die Kräfte der Gegner und wir erspielten uns noch einige Chancen. Wir schossen noch 4 weitere Tore zum 8:3 Endstand. Wenn wir hier konzentrierter gewesen wären und nicht immer wieder planlos Bälle verloren hätten wäre noch mehr drin gewesen. Ein großes Lob aber trotzdem an die Gegner, die stets fair gespielt haben und das Spiel lange Zeit offen gestalteten.

Jetzt war es vollbracht, wir haben die Saison mit einer weißen Weste beendet. Alle Pflichtspiele haben wir gewonnen und sind mit einem deutlichen Vorsprung von 11 Punkten auf den Zweiten, Meister geworden. Das Ziel mit 100 Toren die Saison zu beenden haben wir mit 91 Treffern knapp verpasst, auch wenn hier wohl noch die 3:0 Tore für das abgesagte Spiel dazu kommen. Klasse Jungs, unsere TShirts haben wir uns verdient und am Samstag geht’s dann ins Allgäu.

Es spielten: Florian Bretzler, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein, Rostum Ahmad, Fabian Kaufmann und Fahim Musavi

17 05 27 C hinten

Bericht: Daniel Drotleff

C-Junioren, Spieltage 5 und 6

22.04.2017 – Am Samstag traf unsere C-Jugend, zu Hause auf Zrinski Waiblingen. Bei sehr schlechtem Wetter und eisiger Kälte wollte anfangs kein richtiger Spielfluss aufkommen. Wir konnten zwar durch ein schnelles Tor in Führung gehen, aber das Spiel war zäh und wir fingen uns in der 10ten Minute den Ausgleich ein. Nun kamen wir besser ins Spiel und konnten trotz guter Gegenwehr, zur Halbzeit mit einer 4:1 Führung Pause machen. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde es wild, wir schossen ein Tor und bekamen direkt im Anschluss das Gegentor. Die Waiblinger konnten gut dagegen halten, mussten aber dem hohen Tempo bald Tribut zollen. Gegen Mitte der zweiten Hälfte konnten wir mit 3 weiteren Toren in nur 4 Minuten alles klar machen. Jetzt spielten nur noch wir, konnten aber sehr viele Chancen nicht verwerten und beendeten das Siel dann verdient mit 10:2.

Es spielten: Florian Bretzler, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Michl Hahn, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein, Rostum Ahmad und Fahim Musavi

25.04.2017Testspiel 11er Mannschaft gegen die SGM Rudersberg/Schlechtbach in Schlechtbach. Wieder im Regen und eisiger Kälte traten wir am Abend gegen eine Mannschaft an die in der Leistungsstaffel spielt. Mit 15 Spielern waren wir zwar in Vollbesetzung angetreten aber hatten vorher noch nie so zusammen gespielt. Auf einem wunderbaren Kunstrasenplatz konnten wir den Ball gut laufen lassen und gingen dann auch verdient mit 1.0 und kurz darauf mit 2:0 in Führung. Jetzt brachte der Gegner seine komplette erste Mannschaft auf den Platz, die dachten wohl wir sind nur Kanonenfutter. Es begann ein Kampf mit Chancen auf beiden Seiten und kurz vor der Pause konnte Schlechtbach auf 1:2 verkürzen. Jetzt durch schnaufen und wieder raus. Der Gegner kam deutlich besser aus der Pause und machte richtig Druck. Wir bekamen durch zwei Standards zwei Gegentore und liefen bei eigenem Angriff in einen Konter der zum 4:2 für Rudersberg/Schlechtbach führte. Das Spiel war total gedreht und wir ließen die Köpfe hängen. In dieser Phase hatten wir Glück, dass der Gegner auch nicht immer traf. 15 Minuten vor Schluss merkten wir, dass Rudersberg auch nicht mehr konnte und erhöhten den Druck. Leider waren wir bei der Chancenausbeute heute nicht gut und ließen 2-3 100%ige liegen. Kurz vor Schluss konnten wir aber den Anschlusstreffer erzielen und waren die bestimmende Mannschaft. Leider gelang uns kein weiteres Tor und wir mussten die erste Freiluftniederlage der Saison hinnehmen. Das Spiel endete mit 3:4 für Rudersberg/Schlechtbach.

Hier aber ein großes Lob, Jungs ihr wart auf Augenhöhe und das bei einer Mannschaft der Leistungsstaffel. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen, wir Trainer sind begeistert und hoffen dass wir in der nächsten Saison an diese Leistung anknüpfen können.

Es spielten: Florian Bretzler, Junior Dalipi, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Michl Hahn, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer, Fabian Kaufmann, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein, Rostum Ahmad, Fahim Musavi, Noah Schlegel und Silas Konrad.

29.04.2017 – nun ging es wieder um Punkte. Im vorletzten Heimspiel der Saison trafen wir auf die Mannschaft des TV OeffingenII. Juhu, super Wetter und wir können auf den Rasen. Beim einlaufen der Mannschaften merkten wir das wir die meisten Spieler nicht kannten und wohl auf eine andere Mannschaft wie im Hinspiel treffen werden. Das Spiel begann schwierig, der Rasen war tief und wir hatten so unsere Probleme. Die ersten Minuten gehörten klar dem Gegner und es wurde nur auf ein Tor, das unsrige, gespielt. In der 8ten Minute war es dann soweit und der Gegner ging mit 1:0 in Führung. Hallo wach? Jetzt begann auch für uns das Spiel, Jean-Pierre mit dem Ausgleich und wir waren da. Wir erhöhten jetzt auf 2:1, 3:1 und 4:1, das Spiel nahm Fahrt auf. Etwas überrumpelt fing sich aber auch der Gegner wieder und es war ein ausgeglichenes Spiel. Kurz vor Halbzeit verkürzte Oeffingen noch einmal zum 4:2 Pausenstand.

Das kann ja nicht sein, wir hatten uns das ganz anders vorgestellt. Die zweite Halbzeit begann und nun spielten nur noch wir, es fielen Tor 5 und 6 für uns. Oeffingen konnte nur noch vereinzelte Angriffe starten aber die Kontrolle war bei uns. In der 47ten Minute wurde es bitter für Oeffingen, wir schossen 4 Tore in 4 Minuten und das Spiel war entschieden. Nun konnten wir es etwas ruhiger angehen, schossen noch 2 Tore, mussten aber auch einmal hinter uns greifen. Dieses sehr faire Spiel endete mit 12:3 für unseren TSV.

c junioren 2017 04 29

Es spielten: Florian Bretzler, Junior Dalipi, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Michl Hahn, Jean-Pierre Jarmer, Fabian Kaufmann, Nico Kuhnle und Tim Stein.

WICHTIG!!! Wir haben unser letztes Heimspiel am 20.05.2017 um 15:15 Uhr, wir hoffen an diesem Tag auf gaaaanz viele Zuschauer. Es wird bewirtet und wir haben hoffentlich etwas zu feiern. Deshalb würden wir uns sehr freuen viele Fans am Spielfeldrand begrüßen zu dürfen. Drückt uns die Daumen und kommt vorbei.

P.s. Wie immer würden wir uns freuen wenn sich noch der eine oder andere Spieler bei uns einfinden würde. Wir suchen dringend noch Spieler des Jahrganges 2002/2003, wenn Ihr also Lust habt kommt einfach mal im Training vorbei. Die Termine und Trainingszeiten sind immer aktuell auf unserer Homepage:

www.tsv-althuette.de/fussball/jugend/c-junioren

zu finden.

Bericht: Daniel Drotleff

C-Junioren, Spieltage 2,3 und 4

18.03.2017 – am zweiten Spieltag der Rückrunde kamen die Spieler des SV Hegnach II zu uns nach Althütte. Da sich unser Kunstrasen (eher Sandplatte) als nicht wirklich bespielbar erwies, wichen wir auf den Rasen aus. Auch hier war kein wirklicher Spielplatz vorzufinden aber es erschien uns als das kleinere Übel. Wir begannen sehr nervös und brachten keine Ruhe ins Spiel. So ging Hegnach in der 10ten Minute mit 1:0 in Führung. Zum Glück wachten wir nun auf, konnten uns mit dem unebenen Rasen arrangieren und glichen in der 12ten Minute aus. Langsam wurden wir überlegen, legten das 2:1 nach und konnten den Vorsprung bis zur Pause auf 4:1 ausbauen. Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir auf 5:1, kassierten aber kurz darauf einen Freistoß zum 5:2. Direkt im Anschluss gelang es uns aber wieder den alten Abstand herzustellen und wir dominierten nun den immer schwächer werdenden Gegner. Am Ende konnten wir mit einem hochverdienten 8:2 vom Platz gehen.

Es spielten: Florian Bretzler, Junior Dalipi, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Michl Hahn, Felix Höckh, Fabian Kaufmann, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein und Fahim Musavi

25.03.2017 – der dritte Spieltag bescherte uns den Tabellen Zweiten, TV Weiler/Rems. Auch heute war klar, wir gehen wieder auf den Rasen. Auch wenn der eher einer Wiese glich, wollten wir lieber hier spielen. Weiler/Rems kam mit nur einem Auswechselspieler und war von Anfang an sehr präsent. Uns gelang nach 13 Minuten das 1:0, wir konnten aber keine wirkliche Dominanz ausstrahlen. So mussten wir in der 20ten Minute das 1:1 hinnehmen. Jetzt wurde unser Spiel druckvoller und wir erspielten uns immer mehr Chancen, als in der 25ten Minute das 2:1 für uns fiel hatten wir das Spiel im Griff. Wir erhöhten noch vor der Pause auf 3:1 und konnten durch schnaufen. In der zweiten Hälfte spielten nur noch wir, konnten aber nur noch drei weitere Tore erzielen und gewannen mit 6:1.

Es spielten: Junior Dalipi, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Michl Hahn, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer, Fabian Kaufmann, Nico Kuhnle, Justin Mayer, Tim Stein und Rostum Ahmad.

 

C-Junioren

 

01.04.2017 – nun stand der vierte Spieltag, auswärts beim FC Welzheim 06 II an. Stark krankheitsgeschwächt mussten wir mit nur einem Auswechselspieler nach Welzheim reisen. Hier gingen wir schon nach 3 Minuten in Führung, konnten diese aber erst nach 20 Minuten zum 2:0 ausbauen. Durch ein glückliches aber sehr schönes Tor kam Welzheim wieder auf 2:1 heran. Noch vor der Pause konnten wir auf 3:1 erhöhen und mussten erst einmal durch schnaufen. Bei der Hitze nahm einem das Gummigranulat auf dem Kunstrasen alle Kraft, bei den vielen Chancen hätten wir aber mindestens doppelt so hoch führen müssen. In der zweiten Hälfte konnten wir nicht gleich an die Leistung aus den ersten 35 Minuten anknüpfen und fingen uns den Anschlusstreffer. Jetzt waren wir wach und schossen in 5 Minuten 4 Tore, in der 57sten Minute erhöhten wir dann auf 8:2. Etwas zu Leichtsinnig fingen wir uns aber sofort einen Konter und es stand nur noch 8:3. Wieder konzentriert hatten wir viele Chancen, konnten aber nur noch 3 Tore erzielen. Am Schluss stand es dann 11:3 für uns und wir konnten auch den 4ten Spieltag mit einer weißen Weste (4Spiele = 4Siege) beenden.

Es spielten: Florian Bretzler, Junior Dalipi, Lars Drotleff, Simon Fuchs, Michl Hahn, Felix Höckh, Jean-Pierre Jarmer und Fabian Kaufmann

P.s. Wie immer würden wir uns freuen wenn sich noch der eine oder andere Spieler bei uns einfinden würde. Wir suchen dringend noch Spieler des Jahrganges 2002/2003, wenn Ihr also Lust habt kommt einfach mal im Training vorbei. Die Termine und Trainingszeiten sind immer aktuell auf unserer Homepage:

www.tsv-althuette.de/fussball/jugend/c-junioren

zu finden.

Bericht: Daniel Drotleff

C-Junioren, TV OeffingenII : TSV Althütte

C-Junioren 17 03 11

Zum Rückrundenauftakt ging es für unsere C-Jugend am 11.03.2017, ans erste Punktspiel. Bei wunderschönem Wetter konnten wir 11 Mann stark, also mit 4 Auswechselspielern gegen den TV Oeffingen II antreten.

Endlich konnten wir unsere neuen Trikots einweihen und wurden von einigen mitgereisten Eltern tatkräftig angefeuert. Wir gingen konzentriert zu Werke ließen leider in der ersten Hälfte doch zu viele Chancen liegen. Nach und nach kam aber Ruhe ins Spiel und wir konnten 2 schöne Tore erzielen. Durch einen Konter konnte der Gegner aber den Anschlusstreffer erzielen. Kurz vor der Pause gelang es uns aber den alten Abstand wieder herzustellen und wir gingen mit einer 3:1 Führung zum „Pausentee“. Nach Wiederanpfiff spielten wir dann deutlich überlegen und kamen erneut zu vielen Chancen. Jetzt kam Spielfluss auf und wir kombinierten immer wieder sehr schön. Wir schossen uns warm und konnten schnell auf 7:1 davon ziehen. Jetzt waren die Gegner am Ende ihrer Kräfte und mussten noch 4 weitere Tore hinnehmen. Das Spiel endete verdient mit 11:1 für den TSV Althütte, bei etwas besserer Chancenverwertung wären auch noch mehr Tore drin gewesen.

Es war ein sehr faires Spiel und wir gehen nun am Samstag (18.03.2017 – 15:15 Uhr), als Tabellenführer  ins zweite Spiel (in Althütte).

Es spielten: Nico (Tor), Fabian (Kapitän), Felix, Justin, Junior, Lars, Tim, Florian, Rostum, Fahim und Simon.

P.S.

Wir sind immer auf der Suche nach Spielern, wer also Lust hat und 2002 oder 2003 geboren ist, kann sich gern mal bei uns im Training blicken lassen.

Bericht: Daniel Drotleff

C-Junioren – Vorbereitung Freiluftsaison

Nachdem unser letztes Hallenturnier gespielt war und wir einige Kontakte geknüpft hatten, konnten wir recht kurzfristig zwei Freundschaftsspiele absolvieren.

Um uns auf die Rückrunde vorzubereiten empfingen wir am Donnerstag, den 16.02.2017 das Team Urbach II bei uns. Da wir vollständig waren konnten wir mit einer 11er Mannschaft antreten. Es war ein recht ausgeglichenes Spiel auf nicht all zu hohem Niveau. Man merkte beiden Mannschaften an das sie erst wieder in den Spielrhythmus finden mussten. Mit einem Halbzeitstand von 2:1 für Althütte, ging es in die Pause. Die zweite Hälfte war vor allem konditionell schwierig, wir merkten bald dass die Größe des Spielfeldes mehr abverlangt wie das Kleinspielfeld in der Halle. So ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende stand ein verdientes 3:3 Unentschieden. Mit doch einigen Ansatzpunkten für uns Trainer, an denen wir in nächster Zeit arbeiten müssen.

Am Montag, den 20.02.2017 ging es dann nach Höfen um dort gegen die Spielgemeinschaft Höfen/Baach anzutreten. Leider mussten wir einige Absagen hinnehmen und fuhren mit nur 11 Mann zum Gegner. Lars stellte sich mit Grippe ins Tor, so konnten wir doch antreten. Ohne Auswechselspieler war allen klar, wir müssen mit den Kräften haushalten und den Ball laufen lassen. Mit einer eher defensiv ausgerichteten Aufstellung versuchten wir Sicherheit im eigenen Passspiel zu bekommen und durch Konter zu Toren zu kommen. Nun fing es pünktlich zu Spielbeginn auch noch mit regnen an und der Kunstrasen wie auch der Ball wurden immer rutschiger. Wir begannen etwas zögerlich und mussten ein schnelles Gegentor hinnehmen, im direkten Gegenzug gelang uns aber der Ausgleich. Ein Freistoß, vom Torspieler gehalten wurde im Nachschuss leider wieder zur Führung des Gegners. Jetzt wurden wir besser und schossen zwei weitere Tore bis zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte waren wir eingespielt und konnten auf 5:2 davon ziehen. Kurz vor Ende mussten wir aber, wieder durch einen Freistoß, das dritte Tor der Gegner hinnehmen. Das schmälerte allerdings nicht unseren hoch verdienten 5:3 Erfolg. Jungs, das war ein richtig tolles Spiel bei dem auffiel das wir als zusammenspielende Mannschaft sehr erfolgreich sein können.

Es spielten: Felix, Tim, Fabian, Junior, Lars, Justin, Simon, Rostum, Silas, Fahim und Florian

P.S.

Wir sind immer auf der Suche nach Spielern, wer also Lust hat und 2002 oder 2003 geboren ist, kann sich gern mal bei uns im Training (Di. + Fr. 17:30 – 19:00 Uhr) blicken lassen.

Bericht: Daniel Drotleff