Nordic-Walking

Nordic Walking definiert man als Gesundheitsgehen mit speziell entworfenen Stöcken. Obwohl die Bahnrenner, Wanderer und Skilangläufer dasselbe Konzept schon Jahrzehnte früher als Trainingmethode benutzt hatten, war Marko Kantaneva der erste, der Nordic Walking als Sportart definierte. Sein Werk “Sauvakävely” erschien 1997. Das Konzept des Nordic Walking wurde anhand des Sommer-Trainingplans für Skiläufer entwickelt. Dieses Konzept beinhaltete die ersten Erklärungen und Instruktionen über die Sportart und Übungen, anatomische und psychische Gründe, warum man diesen Sportart betreiben solle. Es wurden sehr präzise Spezifikationen für die benötigten Stöcke ausgearbeitet.

(Quelle: wikipedia.de)

3 ausgeschilderte Nordic-Walking Strecken

nordic kIm Waldgebiet Ochsenhau gibt es seit September 2007 drei anspruchsvolle Nordic Walking Strecken. Auf gut ausgebauten, eingeschotterten Waldwegen werden die drei Ortsteile Althütte, Waldenweiler und Sechselberg verbunden.

Drei Strecken stehen zur Verfügung: 10 km, 6,2 km und 5,5 km.

Schwierige Strecke, Dauer 1 Std. 50 Min.

Startmöglichkeiten: Parkplätze Steinbachtal, Waldenweiler und Sechselberg (Wassertretbecken).

nw strecke 1

Mittelschwere Strecke, Dauer 1 Std. 10 Min.

Startmöglichkeiten: Parkplätze Steinbachtal und Waldenweiler

nw strecke 2

Mittelschwere Strecke, Dauer 55 Min.

Startmöglichkeiten: Parkplatz Sechselberg (Wassertretbecken)

nw strecke 3

Die Strecken verlaufen überwiegend im Waldgebiet. Herrliche Aussichtspunkte mit Blick auf die Backnanger Bucht, den Schurwald sowie den Murrhardter Wald eröffnen sich auf der 10 und 5,5 km Runde.

Die Strecken sind farblich gut ausgeschildert, zudem gibt es an allen Startpunkten eine Übersichtskarte.

nw strecke 4